Standortmanagement Schweiz

Netzwerk Standort Schweiz lädt zwei Mal jährlich zur Fachveranstaltung "Dialog" ein, mit praxisnahen Referaten aus den unterschiedlichsten Regionen und der Möglichkeit, Ihr Netzwerk auszubauen. Zudem führen wir zwei Mal pro Jahr eine Arealbesichtigung durch.

Aktuelle Anlässe

26. Juni 2024, 14 Uhr

Arealbesichtigung Papieri Biberist

26. Juni 2024, 14 Uhr

26. Juni 2024, 14 Uhr

Arealbesichtigung The Valley Kemtthal

Weitere Informationen folgen

21. November 2024, 15 – 19 Uhr

Dialog und Verleihung der Awards

Wankdorf Stadion Bern

weitere Informationen folgen

21. November 2024, 15 – 19 Uhr

Arealbesichtigungen

Netzwerk Standort Schweiz führt zwei Mal pro Jahr eine Arealbesichtigung durch. Diese praxisnahen Führungen bieten unseren Mitgliedern – auch Nicht-Mitglieder sind willkommen – die Gelegenheit, mehr über spannende Transformations- und Entwicklungsareale zu erfahren sowie von Best Practice und fachlichem Austausch zu profitieren. Die Anreise erfolgt individuell, die Besichtigungen umfassen einen geführten Rundgang sowie einen kleinen Apéro.

Die Anlässe sind für Mitglieder unseres Dachverbands kostenlos, von Nicht-Mitgliedern wird ein Unkostenbeitrag von CHF 20 erhoben. 

Save the date:
Arealbesichtigung The Valley Kemptthal
Montag, 9. September 2024

Arealbesichtigung Papieri-Areal Biberist
Mittwoch, 26. Juni 2024, 14 bis 17 Uhr

Die erste Arealbesichtigung findet am Mittwoch, 26. Juni 2024, statt. Auf dem Programm steht das Papieri-Areal in Biberist. Nach der Begrüssung durch Albert Schweizer, Vorstandsmitglied von Netzwerk Standort Schweiz und Standortförderer Stadt Schlieren, wird Dominik Ulrich von HIAG Immobilien Schweiz AG die Führung durch das Areal leiten. Anschliessend bleibt bei einem Apéro Zeit für den fachlichen Austausch.

Treffpunkt:  26. Juni 2024, 14 Uhr, Fabrikstrasse 4, 4562 Biberist

Es gibt nur eine beschränkte Anzahl von Parkplätzen. Der Bahnhof Biberist ist nur wenige Gehminuten entfernt. Wir empfehlen deshalb die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr.

Bitte melden Sie sich mittels nachstehendem Anmeldeformular für den Anlass an. Anmeldefrist ist der 21. Juni 2024.

Image

Anmeldung Arealbesichtigung Papieri Biberist

3 + 4 =

Rückblick Generalversammlung und Dialog vom 21. März 2024

Die Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung für Standortmanagement SVSM vom 21. März 2024 war ein Meilenstein in der 26-jährigen Verbandsgeschichte: Die Mitglieder stimmten einer Namensänderung zu Netzwerk Standort Schweiz, einem mehrsprachigen Auftritt sowie einem Redesign klar zu. 

«Mit dem neuen Namen drücken wir unser Selbstverständnis als Dachverband der Standort- und Wirtschaftsförderungen aller Landesteile viel besser aus», freut sich Präsident Remo Daguati über den klaren Entscheid der Mitglieder. Zudem ist der neue Name dreisprachig: «Zwar hatten wir schon seit der Gründung den Bestandteil ‘schweizerisch’ im Namen, das haben wir jedoch nicht wirklich gelebt», so Daguati. Mit der Namensänderung, die auch mit einem Redesign einhergeht, kommt die gesamtschweizerische Ausrichtung nun sehr viel besser zum Ausdruck: Im Logo sind nicht nur der deutsche Verbandsname, sondern auch der französische – Réseau place économique suisse – und der italienische – Rete piazza economica svizzera – ersichtlich. Das stilisierte Schweizerkreuz betont zudem auf den ersten Blick die landesweite Ausrichtung des Dachverbands. 

Entsprechend hat sich der Vorstand von Netzwerk Standort Schweiz zum Ziel gesetzt, weitere Mitglieder aus den französisch- und italienischsprachigen Landesteilen zu gewinnen. Zudem soll der Vorstand mit Mitgliedern aus allen Landesteilen erweitert werden. Erste Vorarbeiten dazu wurden bereits geleistet. Sukzessive erfolgt nun auch die Umstellung aller Kommunikationsmittel auf das neue Design sowie die Übersetzung aller Unterlagen und der Webseite ins Französische und ins Italienische. 

Anschliessend an die Generalversammlung fand in der Gleisarena in Zürich die Fachtagung «Dialog» statt – bereits im neuen Kleid von Netzwerk Standort Schweiz. Die Teilnehmenden erhielten dabei wertvolle Praxisinputs zum Thema Stadt- und Arealentwicklung. So zeigte Bettina Furrer, Leiterin Amt für Stadtentwicklung der Stadt Winterthur, auf, wie in der Eulachstadt integrale Stadtentwicklung betrieben wird. Caroline Forte, Mitglied des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung Bernapark AG, gab einen spannenden Einblick in die Entwicklung einer ehemaligen Kartonfabrik zu einem Quartier für modernes Zusammenleben. 

Mit unserer Veranstaltungsreihe «Dialog» vermitteln wir Fachwissen und vernetzen Standortmanager*innen, Wirtschaftsförderer*innen, Immobilien-Fachleute, Raumplaner*innen und weitere Interessierte. Der Anlass findet zwei Mal jährlich statt, im Frühling mit integrierter Generalversammlung, im Herbst mit der Verleihung der Awards. 

Besuchstag Expo Real

Rund 20 Teilnehmende durften wir an unserem geführten Besuchstag an die Expo Real in München, Europas grösse Messe für Immobilien und Standorte, Anfang Oktober begrüssen. Unser Bus brachte die Besucher ab Zürich oder St. Gallen direkt zum Messegelände in München, wo sie am Schweizer Stand von Swiss Circle empfangen wurden. Der geführte Messerundgang war ein Highlight des Besuchstages. Am Fairwell-Apéro blieb schliesslich genügend Zeit für Networking, bevor der Bus München in Richtung Schweiz verliess.

Tag des Standortmanagements

Bis 2019 hat die SVSM alljährlich im Frühjahr zum Tag des Standortmanagements eingeladen. Hier trafen sich Standortmanager, Wirtschaftsförderer, Immobilien-Fachleute und Vertreter von Gemeinden, Städten und Kantonen, um Fallbeispielen zu lauschen, branchenspezifische Themen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und ihr Netzwerk zu pflegen. Der Tag des Standortmanagements stand jedes Jahr unter einem anderen Hauptthema mit hochkarätigen Referenten. Am Tag des Standortmanagements fand jeweils auch die Generalversammlung der SVSM statt; der Anlass stand jedoch auch Nicht-Mitgliedern offen. 

2020 und 2021 konnte die Fachtagung auf Grund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden. Der Vorstand der SVSM hat diese "Zwangspause" zum Anlass genommen, die Veranstaltung neu zu konzipieren: Ab Herbst 2021 findet neu zwei Mal jährlich eine hybride Fachveranstaltung statt – im Herbst jeweils mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsförderung, im Frühling jeweils mit dem Schwerpunkt Standortentwicklung. Weitere Informationen dazu folgen demnächst.

 

Partner:

Image

Sponsoren:

Image
Image